Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Peter-Härtling-Schule

Die Anfänge der Schule liegen im Jahr 1992.

Im Schuljahr 1993/1994 zog die, zu diesem Punkt noch kleine Schule, in ihr eigenes Gebäude in Werl-Sönnern.

Die Schule hieß damals noch "Schule an der Antoniusstraße". Doch die Schulgemeinschaft wünschte sich einen Namen, der zur Schule passt.

 

Die Kriterien waren folgende:

- Ein:e Namenspatron:in, welche:r noch lebt und die Schule besuchen könnte.

- Ein:e Autor:in, welche:r für Kinder und Erwachsene schreibt.

- Ein Bezug zur Thematik der Schule (soziale Probleme und deren Unterstützung).

 

Die Schulgemeinschaft wählte den Autoren Peter Härtling zum Namenspatron.

In seinem Werk "Das war der Hirbel" zeigt Peter Härtling auf, wie sich Sorgen und Nöte der Kinder und Jugendlichen in ihrem Verhalten offenbaren und wie Erwachsene sich diesem annehmen können. Peter Härtling stimmte zu und war bereit als Namenspatron zu dienen. 

Seit 1994 heißt die ehemalige Schule an der Antoniusstraße nun "Peter-Härtling-Schule". 

Im Zuge des Schulfestes 1994 besuchte Peter Härtling den Standort in Werl-Sönnern.